© Jens Frank
Fahrpläne &
Tickets
Zur Buchung
Rügens Kreideküste entdecken

MS Cap Arkona

Mit der Cap Arkona zum Kap Arkona

Die MS „Cap Arkona“ lief 1978 in der Jadewerft in Wilhelmshaven vom Stapel. Zunächst machte sie unter dem Namen „Nordlicht“ international Karriere und verkehrte zwischen Kappeln und dem dänischen Sonderburg. Kurz vor der Jahrtausendwende scherte sie in die Flotte der Reederei Ostsee-Tour ein, wo man ihr zunächst ein umfassendes Facelift gönnte. Das Schiff wurde komplett entkernt und ganz neu ausgestattet, inklusive Gastronomie, bevor es im Ausflugsverkehr zur Kreideküste und – passend zum Namen – zum Kap Arkona eingesetzt wurde. Seit 2013 gehört das Schiff zur Flotte der Reederei Adler-Schiffe, welche die Ostsee-Tour übernahm.

MS Cap Arkona in Zahlen

Baujahr
1979
Länge
46,57 m
Breite
8,50 m
Tiefgang
2,50 m
Geschwindigkeit
13,5 kn
Leistungen
1102 kw
Fahrgäste
400
/bildarchiv/schiffe/cap-arkona/seitenansicht-caparkona.png