Seebestattung in der Nordsee und Ostsee

Sprechen Sie rechtzeitig mit Ihrem Bestatter.

Formalitäten einer Seebestattung

Mit einer Seebestattung wird eine Form des Abschieds gewählt, die ebenso einzigartig ist wie das Gedenken an den Verstorbenen. Generell unterscheiden wir begleitete Seebestattungen und unbegleitete, auch stille Seebestattung, genannt.

Tritt ein Sterbefall ein, übernimmt der Bestatter zunächst die Betreuung der Hinterbliebenen, die Abwicklung des Sterbefalles und organisiert auf Wunsch die Trauerfeier. Des Weiteren veranlasst das Bestattungshaus die Einäscherung im Krematorium, wenn eine Beisetzung auf See gewünscht ist und beauftragt unsere Reederei mit der Seebestattung. Nachdem wir den Auftrag zur Seebestattung erhalten haben, übernehmen wir das Ruder der Organisation. Wir fordern die Urne beim Krematorium an und lassen diese an unsere entsprechende Niederlassung vor Ort versenden. Dort bewahren wir die Asche bis zur Beisetzung auf. 

Nach Eingang der Aschekapsel wird mit dem Bestatter oder direkt mit den Hinterbliebenen ein passender Termin für die Beisetzung vereinbart. Flexibilität ist unsere Stärke - wir erfüllen Ihre Terminwünsche. Neben der Terminkoordination stehen wir den Angehörigen beratend zur Seite und helfen bei der Auswahl der Seeurne, dem passenden Blumenschmuck und arrangieren alles wunschgemäß. Sind alle Vorbereitungen abgeschlossen, sorgen wir für die Umbettung der Asche in eine Seeurne und den Transport zu unserem Schiff.

Einige Tage nach der Beisetzung erhalten die Angehörigen einen Auszug aus dem Schiffstagebuch und eine Seekarte mit den genauen Koordinaten der Beisetzungsposition. Ebenso benachrichtigen wir das Krematorium über die abgeschlossene Seebestattung.


Vorsorge

Wer sich zu Lebzeiten eine Seebeisetzung wünscht, tut gut daran, diesen Willen schriftlich zu dokumentieren unterschrieben zu den persönlichen Unterlagen zu legen, am besten zum Stammbuch und nicht zum Testament, da dieses häufig erst nach der Beisetzung geöffnet wird. Eine entsprechende Vorlage für die Willenserklärung finden Sie hier. Dort kann festgelegt werden in welchem Gewässer beigesetzt und auch von welchem Hafen abgefahren werden soll.

Da die Gesamtabwicklung einer Seebestattung immer in Zusammenarbeit mit einem Bestattungs-institut am Heimatort erfolgt, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an ein Institut in Ihrer Nähe.

Dort kann man Ihnen weitere Auskünfte geben, auch zu den entstehenden Kosten und evtl. bei einer Vorsorge behilflich sein.
 

Ihr Ansprechpartner für Fragen rund um die Organisation sind Karin Micklisch und Petra Krüger, erreichbar via seebestattung@adler-schiffe.de oder telefonisch unter 04651/9870814. 

 
 

Ihre Ansprechpartnerinnen

Nordsee & Ostsee Karin Micklisch & Petra Krüger  0 46 51 / 98 70 814 Auftrag zur Seebestattung