© Jeanette Dietl - Fotolia
Zusammen gedenken

Gedenken in besonderer Atmosphäre

Gemeinschafts-Gedenkfahrten

„Das Gefühl, Du bist nicht allein.“

Aus den vergangenen Jahren haben wir gelernt, wie tröstend der Besuch an der Grabstelle für viele Hinterbliebene ist. So wurde die Idee geboren, regelmäßig ein- bis zweimal im Jahr erneut hinaus zu fahren. Im Rahmen dieser gemeinschaftlichen Sonderfahrten bieten wir Ihnen die Möglichkeit, auf ganz persönlichem und stillem Wege Ihren Lieben zu gedenken. 

Die Reederei Adler-Schiffe fühlt sich Ihnen über die Seebestattung hinaus verbunden. Es ist unser Anliegen, dass Sie Ihren Verstorbenen in besonderer Weise nahe sind und auch Trostfinden können. Wenn Sie Interesse an einer einzelnen, individuellen Gedenkfahrt zum Bestattungsgebiet haben, sprechen Sie uns gern an, damit wir Ihnen ein Angebot unterbreiten können.

Gedenkfahrten ab Nordstrand

Gemeinsam Gedenken ab Nordstrand

„Das tat richtig gut!“
© pegasusart - Fotolia

In jedem Jahr können Sie mit uns zu ausgewählten Terminen ab Strucklahnungshörn zum Seebestattungsgebiet vor Süderoog fahren. Die Reederei Adler-Schiffe bietet regelmäßig Gedenkfahrten mit allen Hinterbliebenen an.

Die nächste Gedenkfahrt findet am Samstag, 30. September 2017 von 11:00 Uhr bis 14:30 Uhr statt.

„Das Gefühl: Du bist nicht allein. Ich hab es richtig genossen, denn bei der Bestattung ging alles so schnell. Ich stand neben mir.“

Frau Rita Detlefs kümmert sich um Ihr Wohlbefinden und findet dabei stets trostreiche Worte in ihrer Andacht an Bord. Bitte kontaktieren Sie uns für eine Teilnahme.

Ihre Ansprechpartnerin auf Nordstrand Adler-Schiffe GmbH & Co.KG
Niederlassung Nordstrand
Frau Rita Dethlefs
Hörnstr. 3, 25845 Nordstrand
Tel. 0 48 42/90 00 0, Fax 0 48 42/90 00 21
E-Mail: rita.dethlefs@adler-schiffe.de
Mehr

Gedenkfahrten ab Wismar

Gemeinsam Gedenken in der Wismarbucht

„Nichts stirbt, was in der Erinnerung bleibt.“
© J. von Gunten - Fotolia
© twystydigi - Fotolia

Zu ausgewählten Terminen in jedem Jahr möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, in besonderer Weise Nähe und Verbundenheit zu Ihren Verstorbenen zu erfahren, ihnen zu gedenken sowie Trost zu finden.

Nächste Termine: Sonntag, den 19. und Sonntag, den 26. November 2017

Wir fahren mit Ihnen und unserem Trauerredner zur letzten Ruhestätte Ihrer Verstorbenen hinaus. An den zwei Sonntagen im November legt der Kapitän mit der MS „Mecklenburg“ ab. Nach der Andacht servieren wir Ihnen je nach Wunsch Apfel- oder Käsekuchen sowie Kaffee oder Tee.

Wenn Sie an der Gedenkfahrt teilnehmen möchten, sprechen Sie uns entweder direkt persönlich in unserem Büro in Wismar an oder kontaktieren Sie uns telefonisch.

Ihr Ansprechpartner in Wismar Adler-Schiffe GmbH & Co.KG
Niederlassung Wismar
Frau Angela Schütt
Alter Hafen 7, 23966 Wismar
Tel. 0 38 41 / 22 46 46, Fax 0 38 41 / 22 46 47
E-Mail: info-wismar@adler-schiffe.de
Mehr

Gedenkfahrten ab Sylt

Gemeinsam Gedenken auf der Nordsee

„Die Bande der Liebe werden mit dem Tod nicht durchschnitten.“
© Adler-Schiffe
© Adler-Schiffe

Zu ausgewählten Terminen bieten wir Ihnen Gedenkfahrten zum Ort der Seebestattungen ab Sylt an. Gedenken Sie zusammen mit anderen Hinterbliebenen den Verstorbenen und nutzen die Möglichkeit des Innehaltens.

Die nächste Fahrt findet am Samstag, den 07. Oktober von 11:00 bis 13:00 Uhr statt. Mehr Informationen und Tickets

Wir fahren mit Ihnen und unserem Trauerredner zur letzten Ruhestätte Ihrer Verstorbenen hinaus. An Samstag Vormittag legen Sie mit der MS „Adler VI“ vom Hörnumer Hafen ab. Nach der Andacht servieren wir Ihnen Canapés und Getränke (Kaffee, Tee und Wasser).

Wenn Sie an der Gedenkfahrt teilnehmen möchten, sprechen Sie uns entweder direkt persönlich in unserem Büro auf Sylt an oder kontaktieren Sie uns telefonisch.

Ihr Ansprechpartner auf Sylt Karin Micklisch, Petra Krüger, Maren Wellmann
Boysenstr. 13, 25980 Westerland/ Sylt
04651 / 9870814
E-Mail: seebestattung@adler-schiffe.de
Mehr

Gedenkfahrten ab Usedom

Gemeinsam Gedenken auf der Ostsee

„Wo ein Weg endet, dort beginnt ein Weg.“
© heinrichsteffen - Fotolia
© Michaela Münch - Fotolia

Zu ausgewählten Terminen finden Gedenkfahrten zum Ort der Seebestattungen vor Usedom statt. Gemeinsam mit anderen Hinterbliebenen haben Sie dabei die Gelegenheit den Verstorbenen gedenken und innezuhalten.

Die nächste Fahrt findet im Herbst 2017 statt. Der genaue Termin wird an dieser Stelle noch bekannt gegeben.

Zu ausgewählten Terminen fahren wir ab Swinemünde von 11:00 - 13:00 Uhr (Fahrpreis 20 €). Mit der MS „Adler XI“ geht es gemeinsam durch die Pommersche Bucht zu den letzten Ruhestätten der Verstorbenen.

Die Fahrt wird begleitet mit einer Andacht von Frau Bohn und bietet die Möglichkeit, auf ganz persönlichem und stillen Wege den geliebten Menschen noch einmal nahe zu sein. Nach der Andacht servieren wir Ihnen ein Stück Apfel- oder Käsekuchen sowie Kaffee oder Tee.

Für eine Teilnahme sprechen Sie uns gerne an.

Ihr Ansprechpartner auf Usedom Herr Christian Dünow
Seebrücke-Promenade 1, 17424 Seebad Heringsdorf
Tel. 03 83 78 /47 79 16
E-Mail: heringsdorf@adler-schiffe.de
Mehr
Kontakt Karin Micklisch, Petra Krüger, Maren Wellmann  Tel. 0 46 51 / 98 70 814 E-Mail

Gedenken mit Blick zum Horizont

Der Gedenkstein

„Hier am Meer mit dem Blick zum Horizont haben wir den richtigen Platz gefunden. Es ist ein Ort zum Verweilen, manchmal still und friedlich, dann wieder windig und stürmisch.“

Am 7. Mai 2010 war es soweit. Um 11:00 Uhr wurde am Hafen Strucklahnungshörn auf Nordstrand der Gedenkstein für die Seebestatteten von der Ideengeberin Rita Dethlefs im Beisein Ihres Chefs Sven Paulsen enthüllt.

Die Angehörigen von Menschen, die auf See bestattet werden, haben künftig ein „Ort des Gedenkens“ und der Trauer. Den Gedenkstein aus Granit, er ist 1,20 Meter hoch und 800 Kilogramm schwer, entwarf Steinbildhauerin Anke Timme. Ihr Sohn, Roman Timme aus Hattstedt, setzte das Vorhaben technisch um. „Die im Stein eingearbeitete Spirale symbolisiert ein Tauwerk und hat so den Bezug zur Seefahrt.“

Den Hinterblieben bieten wir die Möglichkeit, den Namen des Verstorbenen auf kleine Marmorplatten eingravieren zu lassen. Diese Marmorplatten werden fest in die Spirale eingearbeitet und von der Reederei gepflegt.

Mehr
© Alessandro2802 - Shutterstock