Maritimer Abschied
in der Wismarbucht

Seebestattungen ab Wismar

„Das Meer ist keine Landschaft, es ist das Erlebnis der Ewigkeit.“ (Thomas Mann)

Mit vielen Jahren Erfahrung planen und organisieren wir Seebestattungen in der Ostsee ab Wismar. Vom „Alten Hafen“, welcher im Herzen der Stadt gelegen ist, fährt das Schiff „Hansestadt Wismar“ mit den Trauergästen in die allseits geschützte Wismarbucht. So erreicht die Trauergemeinde auf einer weitgehend seegangsfreien Fahrt die Beisetzungsposition, die Wieschendorfer Huk.

Auch stille Bestattungen ohne die Begleitung von Angehörigen sind möglich.

Der Ablauf ab Wismar

„Der Tod ist das Tor zum Licht am Ende eines mühsam gewordenen Weges.“

Franz von Assisi

Für fünf bis 90 Trauergäste plant und organisieren unsere Mitarbeiter die Seebestattungen in der Wismarbucht. Maritim, mit Tradition und Erfahrung begleiten wir die Angehörigen bei der letzten Fahrt des oder der Verstorbenen.

Die Beisetzung auf See

Während der Überfahrt ist die Flagge des Schiffes auf Halbmast gesetzt. Nach ungefähr 40 Minuten ist die Beisetzungsposition erreicht, woraufhin die Schiffsmotoren gestoppt werden und schließlich die Bestattungszeremonie eingeleitet wird. Eigene Worte persönlichen Gedenkens- und Abschiedsgrüße können gesprochen werden. Alternativ stellen wir stellen Ihnen gern einen Redner zur Verfügung, wenn Sie dies im Rahmen einer ausführlichen Vorbereitung mit uns verabreden.

Sodann geleiten die Trauergäste die feierlich geschmückte Seeurne auf das Achterdeck, von wo sie nach einer Abschiedsandacht und einer Gedenkminute langsam und würdevoll ins Wasser hinabgelassen wird. Als letzten Gruß werden die Blumen der Trauergemeinde am Ort der Beisetzung über die Reling geworfen, ehe das Schiffshorn seinen Abschied für den Verstorbenen laut tönend signalisiert.

Wenn Sie eine anschließende Kaffeetafel oder einen Imbiss wünschen, treffen wir vorher die entsprechenden Vorkehrungen für Sie. Die Fahrt endet wieder nach rund 90 Minuten im Heimathafen Wismar.

Ihre Ansprechpartnerinnen Karin Micklisch, Petra Krüger, Maren Wellmann
Adler-Schiffe GmbH & Co. KG
Boysenstr. 13, 25980 Sylt/Westerland
0 46 51 / 98 70 814
E-Mail: seebestattung@adler-schiffe.de
Mehr

Beratung und Planung

Bestattung mit seemännischer Erfahrung ab Wismar

© Adler-Schiffe

Sie vereinbaren mit uns oder Ihrem Bestatter den Tag und Zeitpunkt der Seebestattung. Für alle organisatorischen Absprachen und Details stehen Ihnen unsere erfahrenen Mitarbeiter zur Verfügung.

Die Urne

Auf Wunsch der Angehörigen erteilt der mit dem Sterbefall betraute Bestatter den Auftrag zur Seebestattung an unsere Reederei. In Abstimmung mit dem Bestatter erfolgt die Anforderung der Urne beim zuständigen Krematorium und die Umbettung der Asche in die gesetzlich vorgeschriebene Seeurne.

Der Ort

Unser Heimathafen ist der „Alte Hafen“ mitten in Wismar, von welchem unsere Seebestattungen starten. Durch die allseits geschützte Wismarbuch, verlaufen Fahrten von hier aus garantiert sehr ruhig und nahezu seegangsfrei.

Der Termin

Die Reederei Adler-Schiffe fährt ab Wismar an 365 Tagen im Jahr zu folgenden Zeiten: 10.00 Uhr, 12.00 Uhr, 14.00 Uhr und 16.00 Uhr zu Seebestattungen auf die Ostsee. Auch eine Gedenkfahrt zu einem späteren Zeitpunkt können Sie frei mit uns terminieren.

Unsere Leistungen

  • Seebestattung mit oder ohne Begleitung der Angehörigen
  • nahezu seegangsfreie Überfahrt zur Beisetzungsposition
  • maritime Trauerfeiern für 10 - 90 Trauergäste
  • Gastronomie an Bord
  • Auszug aus dem Schiffstagebuch
  • Ausschnitt der Seekarte
  • Bustransfer für Trauergäste vom Heimatort nach Wismar
  • Gedenkfahrten
Ihre Ansprechpartnerinnen Karin Micklisch, Petra Krüger, Maren Wellmann
Adler-Schiffe GmbH & Co. KG
Boysenstr. 13, 25980 Sylt/Westerland
0 46 51 / 98 70 814
E-Mail: seebestattung@adler-schiffe.de
Mehr
Ihre Ansprechpartnerinnen Karin Micklisch, Petra Krüger, Maren Wellmann  04651 / 9870814
Auftrag zur Seebestattung zum Download Auftrag