Sondermeldung für MS Adler II von Sonntag 16.06. bis Donnerstag, den 20.06.2024

Aufgrund von Reparaturarbeiten entfallen alle Fahrten von Tönning und dem Eidersperrwerk.

Sondermeldung für Usedom, Mittwoch, den 19.06.2024

Aufgrund der schlechten Seewetterlage entfällt die letzte Tour um 16:30 von Swinemünde nach Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin.
 

Sondermeldung für Rügen ab Donnerstag, den 06.06.2024

Aufgrund dringender Reparaturarbeiten an der „MS Binz“ ändern sich die Fahrzeiten der „MS Lady von Büsum“ wie folgt:

Stadthafen Sassnitz:
09:00 Uhr Fahrt nach Sellin & Binz
11:30 Uhr zur Kreideküste / Königsstuhl
12:45 Uhr Fahrt nach Sellin & Binz
15:00 Uhr zur Kreideküste / Königsstuhl
16:15 Uhr Fahrt nach Binz

Seebrücke Binz:
10:45 Uhr zur Kreideküste / Königsstuhl
10:45 Uhr Fahrt nach Sassnitz
14:15 Uhr zur Kreideküste / Königsstuhl
14:15 Uhr Fahrt nach Sassnitz
17:00 Uhr Fahrt nach Sassnitz

Seebrücke Sellin:              
10:00 Uhr zur Kreideküste / Königsstuhl
10:00 Uhr Fahrt nach Binz & Sassnitz
13:35 Uhr zur Kreideküste / Königsstuhl
13:35 Uhr Wasser & Dampf
13:35 Uhr Fahrt nach Binz & Sassnitz

Die Touren "Rund um Rügen" mit der "MS Binz" als auch die Touren "Kap Arkona" und "Greifswalder Oie" mit der "MS Lady von Büsum" entfallen.

Die Fahrten der "MS Mönchgut" finden fahrplanmäßig statt.

0

Lady von Büsum

Entlang der Kreidefelsen

Schifffahten ab Sassnitz und Binz zum Kreidefelsen
© Mirko Boy
Rügen

1980 auf der Husumer Schiffswerft erbaut, begann die Lady von Büsum als „Danica“ für die Reederei Seetouristik in Flensburg. Ursprünglich für eine Verbindung von Orth auf Fehmarn nach Rødbyhavn vorgesehen, fand sie stattdessen in der Nordsee und später in Büsum ihre Heimat.

Seit 1983 fährt das Schiff unter dem Namen „Lady von Büsum“. Nach Veränderungen und Modernisierungen misst sie heute 45,7 Meter, statt den ursprünglichen 36,2 Metern. Im Januar 2019 wurde die Reederei Rahder von der Adler-Tochtergesellschaft German Fast Ferry GmbH & Co. KG übernommen, was zur Partnerschaft von Adler-Schiffe und Cassen Eils führte.

In der Sommersaison 2023 hat sich die „Lady von Büsum“ auf in neue Gewässer gemacht, diesmal in die Ostsee zur bezaubernden Insel Rügen. Von den Häfen Sassnitz und Binz aus erleben Passagiere unvergessliche Fahrten zu den majestätischen Kreidefelsen. Tauchen Sie ein in die Geschichte und Schönheit der „Lady von Büsum“, während sie stolz auf den Wellen der Ostsee fährt. Das Schiff begeistert ihre Besucher mit dem großzügigen Sonnendeck mit einer einmaligen Aussicht.

PLatzhalterbild
Beschriftung

Impressionen